EnviroFalk - AQUAformtech für den Werkzeugbau

Werkzeugbau und Formenbau

Vorbehandeltes Wasser für Drahterodiermaschinen im Werkzeugbau und Formenbau

 

Im Werkzeugbau und Formenbau werden komplexe und kostenintensive Werkzeuge sowie komplizierte geometrische Formen häufig über das Drahterodieren hergestellt. Für eine konstante Aufrechterhaltung der Wasserqualität erfordern funkenerosive Bearbeitungsprozesse vorbehandeltes Wasser als Kühlmedium und Spülmedium, das vielfach über Ionenaustauscherpatronen oder Umkehrosmoseanlagen bereitgestellt wird. Das Funkenerodieren (kurz EDM von engl.electrical discharge machining) ist ein thermisches, abtragendes Fertigungsverfahren für leitfähige Materialien, das auf elektrischen Entladevorgängen (Funken) zwischen einer Elektrode (Werkzeug) und einem leitenden Werkstück beruht. Die Bearbeitung findet in einem nichtleitenden Medium statt, dem sogenannten Dielektrikum, das den Erodierprozess vor Umgebungseinflüssen abschirmt. Das Dielektrikum sorgt für die nötige Kühlung während des Bearbeitungsprozesses, für die thermische Stabilisierung des Werkstücks und für die Spülung des Abbrands aus dem Erodierspalt.

EnviroFALK entwickelt Wasseraufbereitungsanlagen für das Spezialgebiet Drahterodieren im Werkzeugbau und Formenbau. Individuelle Lösungskonzepte für die Einzel- oder Zentralversorgung von kleinen, mittleren und großen Bedarfsspitzen garantieren effiziente und umweltgerechte Bearbeitungsprozesse.

 

Anwendungen: Techniken:
VE Wasser Herstellung
VE Wasser Kreislaufführung

 

Prozesswasser für Kühlschmiermittel
Allgemeine Wasseraufbereitung für den Schleif- und Fräsbereich 

 

Quelle: http://www.envirofalk.com/de_DE/werkzeug-und-formenbau.php


Anrufen

E-Mail

Anfahrt